Raidmax Viper

13. Januar 2012 von Götz Dähne
Kategorie: Herstellernews

Raidmax ViperRaidmax Viper

Aggressives Design soll gezielt Spieler ansprechen

Hannover-Laatzen, 23.12.2011: Raidmax, renommierter US-amerikanischer Designer und Hersteller von Gamer-Gehäusen, hat das neue Gaming-Gehäuse Viper ins Sortiment aufgenommen – ein echter Hingucker auf jeder LAN-Party.

Das 521mm x 185mm x 445mm (Länge x Breite x Tiefe) große ATX-Gehäuse, ist in der Farbkombination Schwarz-Orange verfügbar und bietet Platz für große ATX-Mainboards, kann aber auch problemlos mit Micro-ATX-Hauptplatinen bestückt werden. Um möglichst viele Steckkarten einsetzen zu können, verfügt das Gehäuse über sieben Ausgänge für PCI-Express-Steckkarten, die für Grafikkarten oder Soundkarten genutzt werden können. So kriegen Spieler reichlich High-End-Komponenten im Raidmax Viper Gehäuse unter.

Auch die Front bietet mit vier 5,25-Zoll-Laufwerken und einem 3,5-Zoll-Laufwerk (z.B. Card-Reader) reichlich Platz für Festplatten und/oder Laufwerke. Intern gibt es vier weitere Möglichkeiten 3,5-Zoll-Geräte zu integrieren. Die in der Front integrierten USB-2.0- und USB-3.0-Schlüsse garantieren eine schnelle Datenübertragung und sind in der Front leicht erreichbar. Ebenso wie die beiden Front-Audioanschlüsse fürs Headset.

Für die Kühlung sorgen im Inneren zwei 120mm-Lüfter (Vorderseite, Rückseite), von denen die Version an der Vorderseite mit einem LED-Lüfter versehen wurde. Die vorbereiteten Durchführungen für die Wasserkühlung ermöglichen aber auch den Einsatz alternativer Kühllösungen. Für einen einfachen und strukturierten Zusammenbau sorgt das neu integrierte Kabelmanagement.

Die Viper-Gehäuse (Artikelnummer GEH-RM321.BO) sind ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) liegt bei 69,90 Euro.

Link zur Webseite: raidmax.com

Be Sociable, Share!

Verwandte Artikel

Informationen

Be Sociable, Share!

Tags:

1 Kommentar: Raidmax Viper

  • Sven | 16.07.2012 um 11:01 Uhr

    Ich war von Raidmax schon immer überzeugt. Da mein letztes Gehäuse einen kleinen Schaden bekommen hat beim Umzug, habe ich mir nun dieses Gehäuse bestellt und natürlich habe ich auch dies wieder nicht bereut.

    Raidmax kann man wirklich nur empfehlen!

    Gruß
    Sven

Kommentieren: