Sharkoon Tauron

12. Dezember 2011 von Götz Dähne
Kategorie: Herstellernews

Sharkoon Tauron

Sharkoon Tauron ATX mit modularen Festplattenkäfigen, Platz für 42 cm lange Grafikkarten und Dual-Front-USB3.0 | inklusive zwei Lüftersteuerungen | in drei Farbeditionen

Sharkoon erweitert sein Sortiment an Gamer-Gehäusen: Das Sharkoon Tauron ATX zeichnet sich insbesondere durch seine flexible Festplattenmontage aus, die bei Bedarf Raum für überlange Grafikkarten ermöglicht. Hinzu kommen ein effizientes Airflow-System und zwei USB3.0-SuperSpeed-Anschlüsse on top.

Das ATX-Gehäuse mit Mesh-Front, lackiertem Innenraum und Acryl-Seitenfenster bietet drei 5,25-Zoll-Einbauschächte für optische Laufwerke. Einer der Schächte nimmt alternativ ein externes 3,5-Zoll-Laufwerk auf. Dazu können insgesamt bis zu sieben Festplatten im 2,5- oder 3,5-Zoll-Format eingesetzt werden. Alle Montagerahmen verfügen über Schraublöchern für beide Baugrößen. Bei der Platzierung der Datenträger gewährt das Sharkoon Tauron dank modularer Festplattenkäfige ein hohes Maß an Flexibilität: Über dem fest installierten Frontkäfig für drei Datenträger sitzen zwei weitere, entnehmbare Rahmen. Bei Bedarf können ein oder beide Module aufeinander hinter dem Frontkäfig montiert werden – um darüber mehr Raum entweder für den Luftstrom oder für eine bis zu 42 cm lange High-End-Grafikkarte zu schaffen.

Den Komponenteneinbau erleichtern eine CPU-Kühler-Montageöffnung in der Mainboardplatte und Schnellverschlüsse für die optischen Laufwerke. Die Mainboardplatte verfügt zudem über Durchführungen für eine saubere Kabelverlegung. Für Wasserkühlungsfans hält die Gehäuserückseite vier gummierte Schlauchdurchführungen bereit. Zum leisen PC-Betrieb sind Gehäusefüße wie auch Schraublöcher für Netzteil und 3,5-Zoll-Festplatten mit Gummipuffern zur akustischen Entkopplung versehen.

Ein effizientes Luftkühlungskonzept bringt das Tauron ebenfalls mit. Für kühlende Luft sorgen zwei staubfiltergeschützte 120-mm-LED-Lüfter in der Front sowie seitliche Lufteinlässe für CPU und Festplatten. Ebenfalls mit einem Staubfilter ausgerüstet ist die Luftöffnung für das am Boden positionierte Netzteil. Den Abtransport der erwärmten Luft übernehmen ein stattlicher 170-mm-Lüfter in der Gehäuseoberseite und ein 120-mm-Lüfter in der Rückseite. Optional kann ein weiterer Lüfter mit 120 oder 140 mm Kantenlänge im Gehäuseboden installiert werden. Die vorinstallierten Lüfter sind mit einem drei- und einem vierpoligen Stromanschluss ausgestattet, sodass sie wahlweise über das Mainboard oder über die beiden vorinstallierten Lüftersteuerungen geregelt werden können.

Die beiden Lüfterregler befinden sich mitsamt Audioanschlüssen, Power- und Resetknopf, dazu zwei USB2.0- und zwei USB3.0-Schnittstellen als Top-I/O unter einer Schutzklappe im Gehäusedeckel. Der zum internen Anschluss der beiden SuperSpeed-Ports benötigte Adapter gehört zum Lieferumfang. Das Sharkoon Tauron misst 510 x 205 x 495 mm (L x B x H), wiegt 9,5 kg und steht in drei Ausführungen zur Auswahl: als Red Edition und als Green Edition mit schwarzem Korpus sowie Innenlackierung und LED-Lüftern in der jeweiligen Farbe und als White Edition mit weißem Korpus und blauen LED-Lüftern.

Preise (EVK):
Sharkoon Tauron red edition ATX: 79,90 Euro
Sharkoon Tauron green edition ATX: 79,90 Euro
Sharkoon Tauron white edition ATX: 84,90 Euro

Sharkoon Tauron

Link zur Webseite: sharkoon.com

Be Sociable, Share!

Verwandte Artikel

Informationen

Be Sociable, Share!
Kommentieren: