PowerColor veröffentlicht passiv gekühlte HD 4770

25. Juli 2009 von Alexander Siefert
Kategorie: Hardware

Der Hardware-Hersteller PowerColor hat auf der Computex nun eine neue Variante der ATI Radeon HD 4770 vorgestellt. Das Gerät, was der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde, ist eine HD 4770 SCS3, die sich vor allem an Fans leiser PCs richten soll. So ist die Grafikkarte nämlich ganz unüblich für High-End-Grafikkarten mit einem passiven Kühler ausgestattet, welcher die Grafikkarte kühlt.

Konkret kühlt ein großes Heatsink kühlt den Grafikchip sowie Grafikspeicher, während während zwei Heatpipes die Wärme ableiten. Inwiefern die Grafikkarte eventuell mit Leistungseinbußen zurecht kommen muss, ist bisher noch unklar.

Doch das war noch nicht alles aus dem Produktportfolio von PowerColor, denn bald soll auch eine HD 4670 mit AGP-Anschluss folgen. Diese Grafikkarte richtet sich an Benutzer älterer Systeme und bietet deshalb eine schnelle AGP-Schnittstelle an. Sie verfügt über 1024 MB GDDR3-RAM und Taktraten von 800 Mhz. Ebenso gibt es eine 128-Bit-Speicheranbindung. Preise sind bislang für beide Modelle nicht bekannt.

Be Sociable, Share!

Verwandte Artikel

Informationen

Be Sociable, Share!

Tags:

Kommentieren: