PowerColor bringt HD 4730 mit 55nm-Technologie

19. Juni 2009 von Alexander Siefert
Kategorie: Hardware

Die Gerüchte waren schon da, nun wurde das Ganze offiziell bestätigt: Wie bekannt wurde, hat PowerColor nun offiziell die Radeon HD 4730 vorgestellt. Die Grafikkarte ähnelt der Radeon HD 4770 und ist ebenfalls mit 640 Shader-Einheiten sowie mit einer 128Bit großen Speicherschnittstelle bestückt. Der Speicher beträgt 512 MB GDDR5 und ist damit auch identisch. Der Preis soll bei rund 70 Euro liegen. Überraschend gab PowerColor bekannt, dass Chiptakt der Radeon HD 4730 von PowerColor wohl etwas niedriger als bei einer Radeon HD 4770 (700 statt 750 MHz) sein wird. Dafür gibt es Verbesserungen beim Speichertakt, denn dieser liegt mit 900 höher als mit 800 MHz bei der Radeon HD 4770-Variante. Die Radeon HD 4730 dürfte damit in etwa die gleiche Geschwindigkeit wie die 4770er haben.

Wie bekannt wurde, wird der Chiptakt bei 700 MHz liegen. Die Grafikkarte verwendet den RV770LE-Grafikchip im 55-Nanometer-Verfahren, während man bisher davon ausging, dass der RV740 Grafikchip im 40-Nanometer-Verfahren zum Einsatz kommen könnte.

Die Radeon HD 4730 ist damit lediglich eine leicht verbesserte Version der Radeon HD 4830, denn beide Grafikkarten verfügen über 640 Shader-Einheiten, haben auch Ähnlichkeiten bei der Taktung, auch wenn die HD 4730 mit 700 MHz und die HD 4830 nur mit 575 MHz getaktet ist. Als Speicher kommt bei der älteren HD 4830 GDDR3-RAM zum Einsatz, während die HD 4730 auf GDDR5-Speicher setzt, jedoch nur über eine halbierte Speicherschnittstelle verfügt, so dass das Ganze in etwa ausgeglichen ist.

Die in 55nm-Weise gefertigten PowerColor Radeon HD 4730 sind in rund zwei Wochen verfügbar und zum Preis von etwa 70 Euro erhältlich.

Be Sociable, Share!

Verwandte Artikel

Informationen

Be Sociable, Share!

Tags:

Kommentieren: