Raidsonic externes Gehäuse IB-270U

03. Juni 2006 von Administrator
Kategorie: Festplattengehäuse, Testberichte

Wir bedanken uns bei Raidsonic.de, dass sie uns 1 Exemplar des externen Gehäuses IB-270U zur Verfügung gestellt haben.

Test:
Auch bei dieser Verpackung ist sofort erkenntlich, durch ihr schwarzes Design, dass sie von Raidsonic ist. Im Innern ist alles Platz sparend aber sicher und ausreichend verpackt.

Lieferumfang:
– das Gehäuse
– Treiber-CD
– Schrauben
– USB-Stromadapter, USB-Stecker
– Tasche für das Gehäuse aus Kunstleder
– Bedienungsanleitung (in 5 Sprachen, ausreichend erläutert)

Die Gehäuse Ummantelung ist aus Aluminium leicht geschliffen. Insgesamt ist die Ummantelung sehr schlüssig und es wurden keine Mängel an der Oberfläche festgestellt. Das Ganze wurde auf ein Kunststoffgestell gebaut.

Im Lieferumfang enthalten ist eine praktische Tasche aus Kunstleder. Jedoch passt das Gehäuse nicht so gut in die Tasche, man muss sie schon mit etwas Kraft in die Tasche drücken. In der Tasche ist noch Platz für Visitenkarten oder andere Papiere. Die Anschlüsse sind auch erreichbar, wenn die Tasche geschlossen ist.

Das Display (kein LCD) besteht aus 2 blauen Leuchtdioden und einer Abdeckung, wie im Bild zu erkennen. Damit es keine Kratzer auf dem Display gibt, ist eine Schutzfolie drauf. Im Betrieb leuchten nun einfach die LEDs, also kann man das Display auch als Statusleds benennen.

Wird das Gerät geöffnet, so findet man im Innern die Schrauben für das Gehäuse. In der Anleitung ist die Verschraubung etwas irreführend angezeigt, da dort an der Platine 2 Schrauben befestigt werden sollen, wo es allerdings keine Bohrungen gibt. Die 2 Schrauben sind trotzdem im Set enthalten. Die Unterseite der Abdeckung ist leicht zerkratzt. Wie schon erwähnt besteht der Rest vom Gehäuse aus einem Kunststoffgestell.

Die Platine macht einen vernünftigen Eindruck und wurde ausreichen befestigt, da sie später die Festplatte festhält. Die Festplatte wird einfach in das Gehäuse gelegt.

Und dann an den Stecker gesteckt. Verschraubungen sind nicht notwendig. Um das Gehäuse zu schließen, steckt man die Abdeckung wieder auf und verschraubt die 4 Schrauben.

Der Test mit HDTach zeigte die gleichen Werte wie bei dem IB-281 (Testbericht zum IB-281). Insgesamt konnten bei der Testfestplatte durchschnittlich 17,7 MB/sec durch das IB-270 durchgesetzt werden, das entspricht ca. 142 MBit/sec. Vergleichstabelle mit anderen Modellen. Der Anschluss erfolgt wie bei dem IB-281 über 2 USB-Schnittstellen. Hier kann man entweder den Strom über die USB-Schnittstelle am IB270 leiten oder über eine zusätzliche Strombuchse.

Fazit:
Mit 3,6 Sternen erreicht das IB-270-U in unserem Test den Mods4you-Award. Leistungsstark und edel im Design zeigt sich das IB-270-U von einer guten Seite. Leider gibt es noch Mängel bei der Verarbeitung. Ansonsten lässt sich das IB-270-U für ein guten Preis erwerben und ist eine gute Alternative für mobilen Speicher.

Positiv:

  • Transfergeschwindigkeit
  • Design
  • Preis

Negativ:

  • Verarbeitung
  • Einbau
Be Sociable, Share!

Verwandte Artikel

Informationen

Be Sociable, Share!
Kommentieren: