Titan CPU-Kühler TTC-NK15TB/SC(RB), Vanessa – S-Type

25. März 2005 von Administrator
Kategorie: CPU-Kühler, Testberichte

Wir bedanken uns bei OC-Card.de, dass sie uns den neuen Titan CPU-Kühler TTC-NK15TB/SC(RB), Vanessa – S-Type zur Verfügung gestellt haben.

Test:
Der Kühler kam in einem sehr großzügigem Paket, welches die Transport-Sicherheit positiv erhöhte. Im Paket enthalten war außer dem Kühler noch ein Case Badge von OC-Card sowie eine kleine Gummibärchentüte.

Die Verpackung des Kühlers beinhaltete:
1 x Kühlkörper
1 x Wärmeleitpaste \“Titan NANO BLUE\“
1 x 92x92mm Lüfter von Titan
1 x Lüftersteuerung
1 x Multilanguage-Bediehnungsanleitung
Verschiedene Blenden sowie Anbaumaterial für die Lüftersteuerung
Verschiedene Sockel-Befestigungen

Nur der Kühler, im Schmetterling-Design, ohne montierten Lüfter. Die blauen Schutzkappen verstecken die sich darunter befindlichen Heatpipe-Enden. Dies hätte man besser anders lösen sollen, denn dadurch ist der Kühlkörper ca. 17 mm länger, als eigentlich erforderlich. Dazu aber später.

Von der Seitenansicht erkennt man gut die insgesamt 45 Kühlrippen. Auch zu sehen die sechs Heatpipes, welche rechts und links von der Bodenplatte die Wärme an die Kühlrippen weitergeben. Das sind die verschiedenen Halterungen, womit der Titan TTC-NK15TB/SC(RB), Vanessa – S-Type auf den Motherboards befestigt werden kann. Er kann auf folgende Sockel montiert werden: 462/754/939/940/478 und LGA775.

Die beigelegte Lüftersteuerung ermöglicht eine stufenlose Steuerung des Lüfters. Sie lässt sich in einen 3,5\“ Schacht einbauen. Schrauben liegen bei. Sie ist trotzdem mit drei Orientierungs-Stufen beschriftet: L (low); M (middle); H (high). Der 92er Lüfter ist bei Low kaum hörbar, bei middle ist er wahrnehmbar, aber nicht störend, bei High hingegen ist er deutlich hörbar und nervend.

Mit dem beigelegtem Zubehör kann die Lüftersteuerung entweder verlängert oder in ein Slotblech eingebaut werden. So sieht der Kühler eingebaut aus. Wie mache jetzt schon erahnen können, ist er recht groß. Diese Tatsache ist für mich ein sehr großer Kritikpunkt. Denn selbst in meinem Bigtower (der ca. 19cm breit ist), bekomme ich meine Seitenwand nicht zu! Der Kühler ist ca. 10 cm * 11,5 cm breit. Deswegen sollte man schon vor dem Kauf drauf achten, wo sich die CPU befindet. Hoch ist der Kühler ca. 14,5 cm (!!!); dies hätte aber nicht sein müssen. Titan hätte das Problem mit den Heatpipe-Enden anders lösen sollen, so wie etwa Cooler Master beim Hyper 6. Außerdem hätte man die Kühlrippen noch ca. 1 cm. weiter in Richtung CPU verschieben können, so dass immer noch genügend Platz für eventuelle Kondensatoren o. Ä. auf den Motherboards da gewesen wäre.

Zu den Temperaturen: Ich habe das ganze mit geöffneter Seitenwand und ca. 22,4° Zimmertemperatur getestet.

Testsystem:
Mainboard: Abit NF7-S2
CPU: 2700+
Grafikkarte: Radeon 9500
HDD: 2x 200GB Maxtor

Low:
Idle: 36°C
Surf/MP3: 45°C
Burn: 52°C

Middle:
Idle: 35°C
Surf/MP3: 40°C
Burn: 51°C

High:
Idle: 31°C
Surf/MP3: 38°C
Burn: 41°C

Fazit
Ein echt super Kühler, der schön aussieht und nicht teuer ist. Mit einer guten Bedienungsanleitung und viel Zubehör. Kritikpunkt ist aber die Größe. Da sollten sich die Architekten von Titan noch mal dran setzen und eine reversion rausbringen! Ansonsten perfekt!

Positiv:

  • Verarbeitung
  • 6 Heatpipes
  • Design
  • Preis/Leistung

Negativ:

  • Nichts
Be Sociable, Share!

Verwandte Artikel

Informationen

Be Sociable, Share!
Kommentieren: