Staubfilter fürs Netzteil

23. Januar 2004 von Götz Dähne
Kategorie: Modding

Material: Strümpfe und Isolierband

Wenn stört das nicht, man macht seinen Rechner auf und muss erst mal niesen weil dieser total verstaubt ist. Nun hat nicht jeder Modder so viel Geld sich teure Staufilter zu kaufen, aber auch nicht die Lust seinen Rechner alle drei Monate auszusaugen damit nichts durch den Staub beschädigt wird. Wer glaubt Staub sei ungefährlich der irrt gewaltig. Ich durfte schon ein Mainboard in den Schrott werfen, weil im Sommer der Rechner so heiß wurde das der AGP Port durchgebrannt ist. Das wäre mir jedoch nicht passiert wen nicht der ganze Staub in meinem Rechner gewesen wäre.

Wie gesagt Staubfilter aus dem Handel sind mir persönlich zu teuer also hab ich einfach ein Paar Strümpfe von meiner Mutter genommen und diese zurecht geschnitten und mit Isolierband luftdicht festgeklebt. Das funktioniert genauso gut wie jeder Staubfilter. Wenn man noch weiße Strümpfe nimmt dann leuchten diese im UV-Licht, wer also eine UV-Röhre im Rechner hat sollte das ausnutzen. Ich habe noch keine Staubfilter im Handel gesehen die das können.

Man sollte die Staubfilter nicht an den Öffnungen anbringen an den die Luft nach Draußen geblasen wird, sondern an denen die Luft angezogen wird, das heißt wenn der Lüfter eines Netzteiles nach draußen bläst muß man die Staubfilter an den anderen Luftschlitzen anbringen wie Oben dargestellt. So ist es auch beim Gehäuse, die Gehäuselüfter die raus blassen bleiben offen und die nach drinnen blassen bekommen einen Staubfilter vors Lüftergitter.

Be Sociable, Share!

Verwandte Artikel

Informationen

Be Sociable, Share!
Kommentieren: