Mauspas Beleuchtung

11. Januar 2004 von Götz Dähne
Kategorie: Modding

Material: 2 LED`s mit passenden Wiederständen ( gibt es bei nexus-x ), Dremel, eine alte Maus oder ein altes Kabel für den COM-Port, Plexi, Lötkolben und Lötzinn, Heißklebepistole und ein Voltmeter ( irgendein Strommessgerät, was auch Volt messen kann).

Als erstes sollte man sich ein gutes Mousepad aussuchen. Dieses legt man auf die Plexiglasscheibe und zeichnet mit einem Schraubenzieher oder einem anderen spitzen Gegenstand die Ränder des Mousepads nach. Nun nimmt man die Dremel mit der Trennschleifscheibe und schneidet das Mousepad auf der Plexiglasscheibe nach. Ich rate etwa 2 mm über den Rand hinaus zu schneiden, da die Ränder besser aussehen, wenn man sie nachträglich glatt schleift, dabei können die 2 mm abgeschliffen werden. Man sollte beim Schneiden immer prüfen ob die Linien auch dem Mousepad entsprechen. Danach nimmt man für die Dremel einen Fräskopf. Ich habe einen runden Fräskopf gewählt. Man fräst einen Gang, etwa 6 mm breit, vom Ende der Plexiglasscheibe, ca. 3 cm weit. Dann trennt sich dieser Gang zu zwei abspreizenden Gängen. Siehe auch Skizze.
Man sollte nicht bis auf den Boden fräsen, damit die LED nicht unter dem Mousepad vorguckt. Je nachdem man welche Diode nutzt sollten die Enden der beiden Gänge dick sein. Weiter mit den LED`s. Da aus dem COM-Port 12V kommen, sollte man einen Vorwiderstand nutzen. Diesen habe ich gleich an die LED gelötet. Ebenso habe ich die Enden der Kabel an die LED`s gelötet. Siehe Skizze.

Wenn beide LED´s jetzt fertig sind und auch noch funktionieren, dann sollte man jetzt versuchen sie in die Gänge der Plexiglasscheibe zu zwängen. Wenn sie nicht passen dann muss man einfach die Gänge etwas breiter fräsen. Das Einpassen der LED´s sollte man vorsichtig tun, damit sich die beiden Kontakte der LED berühren. Wenn dies garantiert ist kann man mit der Heißklebepistole die LED fixieren. Ich habe den ganzen Gang zugeklebt, damit nicht die Kabel in der Plexiglasscheibe reißen oder brechen. Man sollte bei jedem Arbeitsschritt testen, dass kein Kurzschluss entstanden ist. So nun schneidet man einfach das Kabel der alten COM-Port-Maus ab. Es müssten in der Regel 5 Adern im Kabel vorliegen. 2 davon sind mit 12V minus ausgelegt und 3 mit 12V plus. Allerdings rate ich dies gründlich zu testen. Nun verlötet man die 3 Adern 12V plus zu einer Ader. Das gleich bei den 2 Adern 12V minus. Da Dioden nur in eine Richtung Stromdurchlässig sind sollte die Verkabelung danach ausgelegt werden. Jetzt muss man nur noch die LED`s mit dem COM-Port-Kabel verbinden. Bevor ihr das Kabel an euren Computer steckt überprüft ob bei eurer Mousepadbeleuchtung auch wirklich kein Kurzschluss entsteht. Wenn die LED`s beim Anschalten des Computers leuchten ist alles richtig zusammengebaut. Als Erweiterungsvorschlag, könnt ihr die LED`s über den COM-Port programmieren. Unten noch ein Bild wie es dann aussieht wenn es fertig ist.

Be Sociable, Share!

Verwandte Artikel

Informationen

Be Sociable, Share!
Kommentieren: